Nachtwanderung der Jugendfeuerwehren

Nachtwander
Am Samstag, den 26. April 2014, ging es mal wieder ins Alstertal zur traditionellen und äußerst beliebten Nachtwanderung der Hamburger Jugendfeuerwehren.

Die Nachtwanderung wird nunmehr seit 21 Jahren von der FF Wellingsbüttel und ihren vielen Helfern aus den umliegenden Wehren organisiert und zählt inzwischen zu den Großveranstaltungen der Hamburger Jugendfeuerwehr. Super Arbeit, vielen Dank dafür!

Die 48 angetretenen Gruppen (auch aus anderen Bundesländern oder dem THW) mussten in einem fünf Kilometer langen Rundkurs insgesamt zehn vorbereitete Sationen bewältigen und bei den dortigen Aufgaben möglichst viele Punkte erzielen. Von Geschicklichkeit, Fitness, Strategie und Fachwissen war alles dabei. Der Teamgedanke stand im Vordergrund: nur gemeinsam konnte jede Gruppe die Aufgaben lösen, jeder wurde gebraucht!

Unter anderem galt es, an zwei Stationen eine Kopfplatzwunde mit Schock und einem Beckenbruch versorgen. In einem bereits aufgebauten Schaumlöschangriff mussten Fehler entdeckt und im Anschluss Fragen zum Löschmittel Schaum beantwortet werden. Aus dem Bereich der Feuerwehrtechnik wurde außerdem gefordert, ein Auffangbecken aus vier Teilen Steckleiter und einer Plane zu bauen. Die anderen Aufgaben mussten mit Geschicklichkeit und Allgemeinwissen gelöst werden.

In Teamarbeit und mit Ideenreichtum wurden diese Aufgaben gut gelöst und im Endeffekt eine hohe Punktzahl erreicht. Wir sind stolz auf unsere Jugendfeuerwehr, die in diesem Jahr den 4. Platz belegte. Herzlichen Glückwunsch, super gemacht!

 


Stichworte: ,